constructing ruins @ Tanzfabrik Berlin in den Uferstudios

JulianWeberConstructingRuins2015
Julian Weber, Constructing Ruins, 2015, Foto: Jörg Baumann

constructing ruins

Ein mehrteiliges interdisziplinären Performanceprojekt von Julian Weber mit der Musikerin Tarren Johnson.

Dienstag 10. + Mittwoch 12. November 2015

Performance jeweils 20:30 Uhr  |  Ausstellung jeweils 17 – 20 Uhr
Eintritt:14/9 Euro                               |  Eintritt frei

Im Rahmen von Open Spaces präsentiert die Tanzfabrik in Kooperation mit District den Auftakt von Julian Webers mehrteiligem interdisziplinären Performanceprojekt constructing ruins. Inconstructing ruins verschränkt Julian Weber im Dialog mit der Musikerin Tarren Johnson Skulptur und Tanz, Ausstellungsdisplay und Bühne. Das Kraftfeld zwischen belebten und unbelebten Körpern auslotend bringen die Performer_innen Architekturen zum Einstürzen und konstruieren flüchtige Momente zwischen Berührung und Erdbeben. Die unterschiedliche Materialität, Beseeltheit und Zeitlichkeit der anwesenden Körper und Gebilde erzeugt Resonanzen, die die vermeintliche Unantastbarkeit des bespielten Raumes auf die Probe stellen. Dabei verflüssigen sich Rollen- und (Re-)Präsentationskonventionen zugunsten einer performativen Landschaft. Constructing ruins beschreibt Tanz dabei als Konstellation in Bewegung, die aus dem Verhältnis der Anwesenden – Performer_innen, Artefakte und Zuschauer_innen – immer wieder neu hervorgeht und Spuren hinterlässt. (Text: Tanzfabrik)

Tanzfabrik Berlin in den Uferstudios / Studio 5
Uferstr. 23
13357 Berlin

http://www.district-berlin.com/ | http://www.uferhallen.ag/ 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.