Prune Bécheau @ ohrenhoch der Geräuschladen

PruneBéchaud

Cynical Fragments | Prune Bécheau

Sonntag 22. und 29. November 2015, 14 – 21 Uhr

‚Kynische Fragmente‘
20 Soundstücke mit 75 Farbzeichnungen (2015, Uraufführung)

Fragmente, Krümel, Grimassen, Anekdoten, Knorren, Fetzen, Schnipsel, Überreste, Nachäffereien, Spott, Schmähungen, nach der Methode von, unter anderen, griechischen Kynikern.

Prune Bécheau lebt und arbeitet in der Dordogne (Frankreich). 2010 schrieb sie eine Abhandlung über den Werkbegriff, die Rezeption und die Präsenz von populärer Musik bei J. S. Bach. Sie hat verschiedene Sound-Praktiken, Kollektiv-Noise und improvisierter Geigenbau, festliche und situationsbezogene Musiken, die Umleitung von kommerziellen Radios, experimenteller Punk und minimalistisches Lied, akustischer Hardtek und Bogenspiele. Sie spielt Barockgeige, Orgel, Binsen und Ratschen in den Feldern, Strassen, Kirchen, Supermärkten, öffentlichen Orten. 2011–2012 fabrizierte sie eine Rebec und begann, Keksdosen im Regen zum Tönen zu bringen. 2013 baute sie mit Freunden ein Kollektivgerät und spielte Horn in einer sogenannt „urbanen und sensiblen“ Zone. 2014 komponierte sie Stücke für und stellte Vogelrufe her. Sie versucht, die Erscheinungsmöglichkeiten von Sound, Musik und ihrer Theorie in ihren Beziehungen mit den sozialen, ethnographischen, politischen oder sprachlichen Vorgängen zu entwickeln.

ohrenhoch der Geräuschladen
Weichselstr. 49
12045 Berlin – Neukölln

http://www.ohrenhoch.org

Neue Website ‘kompakt’ ohrenhoch:
http://www.ohrenhoch.berlin

U7 Rathaus Neukölln | U8 Hermannplatz | Bus M41 Fuldastr.

Like This!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.