Laura Mello @ ohrenhoch der Geräuschladen

LauraMello
Foto: Laura Mello

‚Sprachgerüste, Sprachgelüste‘ von Laura Mello
(2015, Uraufführung)

Sonntag 20. und 27. Dezember 2015, 14 – 21 Uhr

Lautsprecher-Installationen: Knut Remond / ohrenhoch

Laura Mello über ‚Sprachgerüste, Sprachgelüste‘:

(Roland Barthes in: Das Rauschen der Sprache, Suhrkamp, Frankfurt am Main, 2005)  “Der ganzheitliche, undurchdringliche, unsagbare Sinn stünde jedoch in der Ferne wie eine Fata Morgana und würde aus der Stimmübung eine zweifache, mit einem “Hintergrund” versehene Landschaft machen; statt daß die Musik der Phoneme den “Hintergrund” unserer Mitteilungen abgibt (wie dies in unserer Poesie geschieht), wäre hier der Sinn der Fluchtpunkt der Lust.”

(Laura Mello:) Wie lauschen wir der Sprache, was nehmen wir wahr, bevor wir den Sinn der Wörter verstehen?
Die gesprochene deutsche Sprache wird in ihren klanglichen Eigenschaften zerlegt und in den Räumlichkeiten der Soundgalerie ohrenhoch verteilt. Am Eingang ein Gerüst aus melodisch-rhythmischen Mustern, in der Hörkabine Konsonanten, im Keller extrem verlangsamte Vokale.
Zwischen diesen Räumen wird jeder Zuhörer_in eine eigene Wahrnehmung des Sprachklangs ermöglicht, als Suggestion, als ein Schatten von sich selbst, als Traum, als innerliche Vorstellung der Sprache und des Sinnes – die Spuren eines Mediums, das auch eines der Gerüste unserer Persönlichkeit ist.

Audio Field Report no. 39 / Soundaktivismus 18: Interview mit Laura Mello von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei ‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ (und dort zu hören auf Kopfhörer Nr.1).

Laura Mello lebt und arbeitet seit 2006 in Berlin als Komponistin, Musikerin und Übersetzerin. In ihren musikalischen Arbeiten, intermedialen Performances und Installationen benützt sie Sprache und Gestik als Baumaterial und richtet die Funktionen dieser Kommunikationswerkzeuge an unser Alltagsleben. Als Artist-in-Residence im Q21, eingeladen durch Tonspur, kreierte sie die Installation „Living Radio Hier und Jetzt“, die auf der Live-Intervention „Living Radio“ beruhte, welche im August 2015 im Hof im Museumsquartier Wien stattfand. (Quelle: ohrenhoch)

ohrenhoch der Geräuschladen
Weichselstr. 49
12045 Berlin – Neukölln

http://www.ohrenhoch.org | http://www.lauramello.org

Neue Website ‘kompakt’ ohrenhoch:
http://www.ohrenhoch.berlin

U7 Rathaus Neukölln | U8 Hermannplatz | Bus M41 Fuldastr.

Like This!

 

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.