Sven Fritz | Leon Manoloudakis | Lukas Schmenger @ Lage Egal

 

SvenFritz_frontviews@LageEgal
Sven Fritz: „He is abstract and bored“

»AMOR VACUI«

Sven Fritz | Leon Manoloudakis  |  Lukas Schmenger

frontviews temporary @ LAGE EGAL
Curated by Charlotte Silbermann & Leon Manoloudakis

Eröffnung: Donnerstag 7. Januar 2016, 19 – 22 Uhr

No one here, and the body says: whatever is said is not to be said. But no one is a body as well, and what the body says is heard by no one but you.
Paul Auster, Disappearances 2001

 Die Künstler Leon Manoloudakis, Lukas Schmenger und Sven Fritz, deren Arbeiten auf den ersten Blick sehr unterschiedlich sind, vereint ein entscheidendes Moment: das des Verborgenen oder Entschwundenen, eine Affinität zum „nicht zeigen wollen“. Man könnte behaupten, das sei ein Phänomen abstrakter Kunst par excellence. Aber selten drängt sich das visuelle Entziehen soevident auf wie bei den Positionen von Manoloudakis, Schmenger und Fritz.
Hier ist das Verschwundene nicht lediglich ein intellektueller Diskurs, um dem Abstrahierten eine Sprache zu geben, sondern wird wesentliches Thema und Technik des Bildes. Das Abwesende ist als spürbare Leerstelle konkret verhandelt. Dies mag daran liegen, dass alle Arbeiten, ob mit Cut- outs (Fritz), Überschreibungen, Überblendungen und Radierungen (Manoloudakis) oder Maskierung (Schmenger) auf das Nichtsichtbare im System ihres bildnerisch Dargestellten verweisen. Die Lücken im System sind bildtragende Elemente.
Alle drei Künstler verfolgen eine kontinuierliche Auseinandersetzung mit einem sehr eigenen Bildsystem. Der Dialog dieser Bildsysteme ist das produktive Spannungsfeld der Ausstellung, die zeigt, wie unterschiedlich der Leerstelle gehuldigt werden kann.  (Text: frontviews)

LAGE EGAL
Raum für aktuelle Kunst
Danzigerstr. 145
10407 Berlin

08. – 24. 01.2016 | Mi. – Fr. 14 – 18 Uhr  or by appointment

http://www.lage-egal.de/ | http://frontviews.de/

M10 Arnswalderplatz | S Greifswalder Straße

Like This!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.