Hybrid Talks »Soundscape« @ Hybrid Lab

R19349_layout.indd
Diagram of glissandi from »Metastasis«, 1954, © Iannis Xenakis

Hybrid Talks »Soundscape«

Donnerstag 14. Januar 2016, 18 Uhr

»Soundscape« ist ein kulturwissenschaftliches und künstlerisches Konzept, in dem die akustische Umwelt als Ganzes, von Naturgeräuschen über den Lärm von Maschinen bis zu musikalischen Inszenierungen beschrieben, in ihrer Wirkung auf den Menschen untersucht und in ihrer historischen Veränderung dokumentiert werden soll. Der Begriff wurde in den 1970er Jahren durch den kanadischen Komponisten und Forscher Murray Schafer und seinen Mitarbeiter Barry Truax geprägt. Das »World Soundscape Project« in Kanada und Schafers Buch The Tuning of the World gelten als Referenz, aus der sich mit den »Sound Studies« eine wissenschaftliche Disziplin sowie zahlreiche künstlerische Ansätze, von Sound Walks bis zu Soundscape-Kompositionen entwickelt haben.

In den Vorträgen der 19. Hybrid Talks präsentieren ForscherInnen und KünstlerInnen, darunter mit Truax einer der prägenden Persönlichkeiten der Disziplin, inwiefern das im Begriff »Soundscape« entfaltete, holistische Verständnis unserer akustischen Umwelt für ihre Tätigkeit produktiv ist.

Es erwarten Sie Beiträge von

  • Prof. Dr. Barry Truax
    TU Berlin | Edgard-Varèse-Gastprofessur des DAAD
    Simon Fraser University, Vancouver, Kanada
  • Prof. Dr. Brigitte Schulte-Fortkamp
    TU Berlin | FG Psychoakustik und Lärmwirkungen
  • Dr. Alex Arteaga
    UdK Berlin | Auditory Architecture Research Unit
  • Prof. Dr. Stefan Weinzierl
    TU Berlin | FG Audiokommunikation

Die Hybrid Talks laden zur gegenseitigen Inspiration und Vernetzung ein. Der Austausch über die Grenzen einzelner Disziplinen hinweg wird im Anschluss an die Vorträge in lockerer Atmosphäre fortgesetzt. (Alle Texte Hybrid-Plattform)

Hybrid Lab, TU Berlin
Straße des 17. Juni 145, Raum 326
10623 Berlin

http://www.hybrid-plattform.org/de/

Like This!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.