practice | Yan Jun @ ohrenhoch der Geräuschladen

YanJun@ohrenhoch
practice | Yan Jun

practice (2015/2016 Uraufführung) von Yan Jun

Kurator, Lautsprecherinstallation ‚Bassbox‘: Knut Remond

Sonntag 17. und 24. Januar 2016, 14 – 21 Uhr

‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ führt die Auseinandersetzung mit der Frage „Soundaktivismus“ in den unterschiedlichsten Facetten im Jahr 2016 fort.

Yan Jun über ‚practice‘:

Dieses Stück wurde eher von einem Interesse als von einer Idee initiiert. Einem Interesse am Editieren. Oder, um genauer zu sein, einem Interesse, den Sound zu schneiden. Eine Art, die Hand des Künstlers, des Manipulators von Realität, zu zeigen und zu hören.

Das Material selbst ist nicht rein akustisches Objekt (akusmatisch). Es ist einfach zu erkennen: Schritte auf Holzboden, Kameraverschlüsse, und vielleicht Atemzüge. Ja es geht um Bilderlehre, Dokumentieren, Gewalt von Ästhetik, minimales Hören, Körperbewegungen, und so weiter. Aber doch sind es Sounds, als Medium, von Illusion, von Realem, oder ihrer selbst.

Seit einiger Zeit arbeite ich viel an Aufnahmen von Proben, Übung, Soundcheck, Intervall, Momenten vor und nach Veranstaltungen, von Leuten am Arbeiten und von Publikum.
Dieses Stück wurde speziell für ohrenhoch’s Sonntags-Präsentation gemacht. 

Audio Field Report no. 41 / Soundaktivismus 20:

Interview mit Yan Jun von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei ‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ (und dort zu hören auf Kopfhörer). [Mehr Info hier… ]

ohrenhoch der Geräuschladen
Weichselstr. 49
12045 Berlin – Neukölln

http://www.ohrenhoch.org | http://www.yanjun.org

Neue Website ‘kompakt’ ohrenhoch:
http://www.ohrenhoch.berlin

U7 Rathaus Neukölln | U8 Hermannplatz | Bus M41 Fuldastr.

Like This!

Ebenfalls in Neukölln: 

PinPanPunXXII FESTIVAL PUNTO DE ENCUENTRO, 20 Uhr [Info… ]

LoopHole : Boddinstr. 60, 12053 Berlin, 20 Uhr
[http://www.loophole-berlin.com/about.html ]
AMEE works presentation-listening

Eine Antwort zu “practice | Yan Jun @ ohrenhoch der Geräuschladen

  1. Pingback: XXII FESTIVAL PUNTO DE ENCUENTRO | Axel Daniel Reinert