Reden: Überstürztes Denken @ Volksbühne / Roter Salon

ÜberstürtztesReden

Reden: Überstürztes Denken

#35 – „Spiel, Geschichte, Terror: Heiner Müller, Jacques Rancière, Guy Debord“.

Mit Marcus Steinweg und Frank Raddatz als Gast

Dienstag 9. Februar 2016, 20 Uhr (Tickets 8,- Euro / 6,- Euro ermäßigt).

Das Zeitalter des Terrors löst das Projekt der Geschichte ab. Wer der Spur der Gewalt durch Heiner Müllers Werk folgt, kann schon früh zu dieser Diagnose gelangen. „Nur Gewalt hilft, wo Gewalt herrscht“ zitiert Jacques Rancière aus Brechts Johanna der Schlachthöfe und damit eine Epoche, die ganz im Zeichen der Utopie stand. Heute dagegen gilt: „Nur das Böse zahlt das Böse heim“ (129). Zu diesen unterschiedlichen Verwerfungen der Gewalt weiß Guy Debord strategische Überlegungen beizusteuern, die ihm als Spieltheoretiker Ehre machen.

In Zusammenarbeit mit: BQ Berlin [Info… ]

Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz / Roter Salon
Linienstraße 227
10178 Berlin

https://www.volksbuehne-berlin.de/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.