Der Schatten des Körpers des Kutschers @ Kunstsaele Berlin

MoritzFehrColosseum
Moritz Fehr – Colosseum, 2015

„Der Schatten des Körpers des Kutschers“

Monika Baer | Stefan Ettlinger | Katja Eydel | Moritz Fehr | Franz John | Svenja Kreh | Dominique Le Parc | Zilla Leutenegger | Gregory Maass & Nayoungim | Achim Mohné | Karin Sander | Sigune Siévi | Rolf Walz (Zusammengestellt von Clemens Krümmel)

Eröffnung: „Der Körper“: Freitag 12. Februar 2016, 19 – 21 Uhr

Die Kunstsaele eröffnen die zweite Phase ihrer Ausstellung „Der Schatten des Körpers des Kutschers“.
Die laufende Ausstellung wird zum Teil umgestellt, so daß ab Freitag unter anderem neue Arbeiten der Berliner Künstlerin Svenja Kreh zu sehen sein werden.
Außerdem zeigen sie erstmalig in Berlin Moritz Fehrs Installation Colosseum (2015) zeigen. Hierbei handelt es sich um einen stereoskopischen Ein-Kanal-Film mit ambisonischen Surround Sound, der zu einem Großteil in einer ehemaligen Gold- und Silbermine 50 Meilen südwestlich von Las Vegas aufgezeichnet wurde. Mittels 3D-Technologie präsentiert Moritz Fehr Landschaft als räumliche Grafik. Nach der ersten Sequenz des 3D-Videos rückt dann langsam eine ganz andere, jedoch mindestens ebenso wichtige Dimension ins Bewusstsein – die des 3D-Sounds. Neben „ambient sounds“ wie Windgeräuschen, Wasserplätschern und Vogelstimmen wird der Zuhörer mit einem Paradox der Wahrnehmung konfrontiert, dem sogenannten „Shepard Tone“, ein scheinbar stetig absinkender Ton, der aus seinem eigentlich sehr begrenzten Tonspektrum niemals nach unten ausbricht. Dies widerspricht der alltäglichen Hörerfahrung, nach der man damit rechnen würde, dass der gleitende Ton irgendwann unhörbar tief wird, also subjektiv verstummt. Auch akustisch entsteht so das Klangbild einer Spirale, die jedoch im Verlauf zunehmend von der dritten wesentlichen Soundkomponente überlagert wird – einem unberechenbar scheinenden Muster elektronischer Störgeräusche, die in Konkurrenz zu den ‚ambient sounds‘ treten.
Der Künstler wird seine Arbeit am Freitag in einem Gespräch mit Clemens Krümmel kurz vorstellen. (Quelle: Kunstsaele Berlin)

Kunstsaele Berlin
Bülowstr. 90
10783 Berlin

Der Schatten des Körpers des Kutschers: 16. 01. – 16. 04. 2016 | Mi. – Sa. 11 – 18 Uhr

http://www.kunstsaele.de/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.