Cecilia Castro @ ohrenhoch der Geräuschladen

CeciliaCastra
‚El Pozo‘ by Cecilia Castro | Photo: Lucas Garses

Cecilia Castro: El Pozo (die Grube), premiere

Sonntag 27. März und 3. April 2016, 14 – 21 Uhr

Cecilia Castro über ‚El Pozo‘:

Das Stück wurde ganz mit Sounds aus dem Inneren von Minen gemacht.
Arbeiter, die Steine klopfen,
Erdrutsche,
Pumpen,
Maschinen.

Tiefe Sounds, die ersticken, projizieren Sauerstoffmangel. Hall und Verzögerung erzählen uns von dem Raum. Die Soundsequenz berichtet über Methoden der Mineralgewinnung in der Geschichte von Lateinamerika.

und die Erde tönt immer lauter, Pocht manchmal.

Lateinamerika hat eine lange Geschichte und unglückliche Beziehung mit der Mineralgewinnung. Die Ankunft von Europäern in Amerika 1492 bereitete den Weg auf dem wir heute gehen. Damals wurde der Cerro Rico bei Potosí (Bolivien) der internationale Geldfonds für die Entwicklung Europas, heute ist die Stadt wohl eine der ärmsten der Region.

Und nichts hat sich verändert. Derzeit erschliessen Bergbauunternehmen, meist kanadische, den Tagebau im Norden meines Landes. Die aktuellen Konsequenzen sind nicht nur soziale und ökonomische, sondern auch ökologische.

Diese Unternehmen wie Barrick Gold hinterlassen nicht nur Armut. Die zur Mineralgewinnung aktuell benützten Methoden trocknen Flüsse aus und verseuchen Erde und Wasser mit Cyanid.
Dann gehen sie und hinterlassen nur Die Grube…

Audio Field Report no. 44 / Soundaktivismus 23:

Interview mit Cecilia Castro von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei ‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ (und dort zu hören auf Kopfhörer).

ohrenhoch der Geräuschladen
Weichselstr. 49
12045 Berlin – Neukölln

http://www.ohrenhoch.org | http://www.castrocecilia.blogspot.de/

Neue Website ‘kompakt’ ohrenhoch:
http://www.ohrenhoch.berlin

U7 Rathaus Neukölln | U8 Hermannplatz | Bus M41 Fuldastr.

Like This!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.