Amorphe Utopien von Sonja Gerdes und Schüler*innen @ Schwarzlichttheater der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR

AQmorpheUtopien.jpg
Felix Kießling, Construct, und Construct No Hand, 2016; Sonja Gerdes, Amorphe Utopien (Set Up), und Amorphe Utopien (Detail), 2016

AAArchitecture

Amorphe Utopien von Sonja Gerdes und Schüler*innen

Eine Aufführung – Von Sonja Gerdes und Schüler*innen der Grundschulen an der Geißenweide und Peter Pan

Dienstag 19. April 2016, 16 Uhr

AMORPHE UTOPIEN
Welche neuen Anschlüsse und Formen des Austausches entstehen wenn Menschen und Architekturen mittels Telepathie miteinander kommunizieren können? In der Aufführung der utopischen Architekturen wird die Realität des Imaginären spielerisch erprobt und Architektur zu einem Medium, um Wünsche und Visionen der Teilnehmer*innen zu Wohnen und Raum zur Disposition zur stellen und ihre Visionen in einem Szenario aus in- und auseinanderfließenden Formen erfahrbar werden zu lassen.

Die utopischen Konzepte zu Stadtmodellen und experimentellen Lebensräumen der Künstler*innenkollektive Archigram und Ant Farm aufgreifend, tauchten die Teilnehmer*innen in eine Phantasie- und Science-Fiction-Welt ein, um gemeinsam mit der Künstlerin Sonja Gerdes eigene potentielle, ephemere Architektur(en) für Marzahn zu entwickeln. In einer Reihe von Workshops von März bis April 2016 gestalteten die Teilnehmer*innen in Materialstudien, Gruppengesprächen, Zeichen- und Performanceübungen komplexe dreidimensionale Studien, Modelle und Architekturen, die direkt mit dem Körper verbunden eine andere Interaktion mit der Umwelt ermöglichen.

AMORPHE UTOPIEN ist das dritte Teilprojekt innerhalb des mehrteiligen, künstlerischen Bildungsprojektes RAUMSCHIFF MARZAHN zur Erforschung städtischer Transformationsräume. Ein Projekt von District in der Reihe AAArchitecture in Kooperation mit der Jugendfreizeiteinrichtung FAIR und der Grundschule an der Geißenweide, gefördert durch das Programm Künste Öffnen Welten der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ). Künstlerinnen: Camilla M. Feher & Chryssa Tsampazi, Sonja Gerdes, Emma Haugh; Projektleitung: Janine Halka
.
Öffnungszeiten ab dem 27. April: Di. –  Do., 14 bis 18 Uhr u. n. V.

goldener lorbeerkranz 25 jahreJugendfreizeiteinrichtung FAIR
Marzahner Promenade 51
12679 Berlin

[Stadtplanlink FAIR … ] | http://www.district-berlin.com/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.