Sylvia Necker @ ohrenhoch der Geräuschladen

muenchen_gollierplatz-soundarbeit_necker_web
Zeichnung/Photo ©Sylvia Necker

MÜNCHEN GOLLIERPLATZ

Sonntag 24. April und 1. Mai 2016, 14 – 21 Uhr

Ein stadtraumklangliches Beziehungsgeflecht
verwoben und entwirrt von Sylvia Necker (Hamburg/München)
komponiert und produziert 2016 als zweiteilige Soundarbeit für ohrenhoch Berlin

Kurator, Lautsprecherinstallationen: Knut Remond – ohrenhoch

Das ohrenhoch-Manifest
WORDS 2016 – SOUNDAKTIVISMUS
ist im ‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ an die Wand gepinnt und als Flyer erhältlich.

Sylvia Necker über ‚MÜNCHEN GOLLIERPLATZ‘:
2014 verschlug es die Klangwerkerin und Historikerin Sylvia Necker vollkommen unerwartet nach München. Ihren neuen Arbeits- und Wohnort fand sie am Gollierplatz im Münchner Westend. Während des vor Ort seins und des Ort hörens wurde der Stadtraum von ihr zunehmend als klangliches Beziehungsgeflecht wahrgenommen. MÜNCHEN GOLLIERPLATZ macht acht verschiedene Orte am Platz hörbar und geht den Klangkorrespondenzen nach: zwei Kirchen, eine Schule, eine Bank, das Wirtshaus, der Kinderspielplatz, der Springbrunnen und das letzte Männer-Ledigenwohnheim Deutschlands sind die Ortsbezüge dieser Soundarbeit. Neben den Klangbildern der acht Orte sind jeweils OFF-Kommentare zur Wahrnhehmung des Gollierplatzes im April 2016 zu hören sowie Klangspuren, die Sylvia Necker mit Synthesizern, Kontrabass und Schlagwerk einspielte.

In ‚Soundaktivismus‘ heißt es „ohrenhoch ist ein Befehl, ein bewusstes Wahrnehmen des akustischen und des implizit politischen, gesellschaftlichen, individuellen Umfeldes in die Öffentlichkeit zu stellen. Das Spektrum aufklappen. Die Wirkung des Akustischen ausloten. Eine Gehör-Aufklärung. Aufprall über den Sound hinaus.“ MÜNCHEN GOLLIERPLATZ will klangaufklappen, klangausloten, klangaufklären und klangaufprallen.
 Audio Field Report no. 46 / Soundaktivismus 25:

Interview mit Sylvia Necker von Knut Remond. Limitierte Auflage Audio-Kassette, 8 Stück nummeriert. Erhältlich bei ‚ohrenhoch, der Geräuschladen‘ (und zu hören auf Kopfhörer im ohrenhoch-Archiv).

Dr. Sylvia Necker lebt und arbeitet als Ausstellungsmacherin, Historikerin sowie Klangwerkerin in Hamburg und München. Als Klangwerkerin und Radiomacherin befasst sie sich mit experimenteller Musik und komponiert Hörstücke sowie Soundscapes, als Live-Performerin ist sie bevorzugt als Elektonikerin, Schlagwerkerin sowie an Tasten- und Blasinstrumenten zu hören. Seit einigen Jahren tritt Sylvia Necker mit ihrer „Raumstation“ auf, ein eigensinniges Instrumentarium mit mehreren Metern Kabel, Steuerknöpfen, elektronischen Klangerzeugern, Effektgeräten und einem Computer, mit der sie atmosphärische Ambientsounds genauso wie kratzig fiese Noiseklänge produziert.
ohrenhoch der Geräuschladen
Weichselstr. 49
12045 Berlin – Neukölln
.

Neue Website ‘kompakt’ ohrenhoch:
http://www.ohrenhoch.berlin

U7 Rathaus Neukölln | U8 Hermannplatz | Bus M41 Fuldastr.

Like This!

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.