NO AMNESTY ON GENOCIDE DEUTSCHLAND @ Kunsthaus KuLe

KuLe-AFROTAK-TV-event-2016-project-space-festival

NO AMNESTY ON GENOCIDE DEUTSCHLAND
VISUELLE INTERVENTIONEN IM ÖFFENTLICHEN RAUM

Fassadenausstellung & Interactive Exhibition

Mittwoch 31. August 2016, 18 – 20 Uhr

Der Menschwerdungs-reMix | Black lives Matter
Literarische Multi-Media Performance
von AFROTAK TV cyberNomads

Eine de|koloniale Reise durch die Staatsformen Deutschlands. Mit Fokus auf Kontinuitäten der deutschen Geschichte. Aus Perspektive der Schwarzen Deutschen und der afrikanischen Diaspora Deutschlands.

AFROTAK TV cyberNomads, das schwarze deutsche, diasporische Medien-, Kultur- und Bildungs-Archiv, wird geleitet von Adetoun und Michael Küppers-Adebisi (seit 2001). Als Aktivisten in den Bereichen Medien, Kultur, Wissenschaft und Kunst haben sie den Black Media Congress Berlin, den May Ayim Award (UNESCO-Literaturpreis) und die Black Berlin Biennale for Contemporary Art begründet. Die diskursiven Interventionen von AFROTAK TV cyberNomadswurden vom Berliner Senat, der Bundesregierung und der EU ausgezeichnet.

Ein Projekt von KuLe e.V. & AFROTAK TV cyberNomads

Im Anschluss an die Veranstaltung wollen wir das diesjährige Project Space Festival Berlin
mit einem Get Together und Sounds von Dangerous Drums | Ed 2000
im Kunsthaus KuLe ausklingen lassen.

logo_psf2016AFROTAK TV cyberNomads
Princess Adetoun Küppers-Adebisi
c/o Kunsthaus KuLe
August Str 10
Berlin 10117

http://www.kunsthauskule.de/

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.