Cynthia Beatt | annette hollywood | Stefan Draschan | Baldur Burwitz @ Tacho

fahrradlenker

Fahrradlenker

Cynthia Beatt | annette hollywood | Stefan Draschan | Baldur Burwitz

Vernissage: Samstag 15. Oktober 2016, 19 – 23 Uhr

+ Stef Heidhues BRAKE BABY verlängert bis zum 16. Oktober

Jugendverkehrsschulen, früher auch “Verkehrskindergärten” genannt, bieten Übungsflächen, die realen Verkehrsflächen Maßstab verkleinert nachgebildet sind. Es gibt Straßenkreuzungen mit Ampelanlagen, Verkehrszeichen – en miniature. In den Jugendverkehrsschulen üben Kinder korrekt die Spur zu halten, richtig abzubiegen, die Verkehrsschilder zu erkennen, aber auch vorausschauend und rücksichtsvoll zu fahren. Deshalb stehen neben dem Kennenlernen von Verkehrsregeln auch die Einschätzung von Verkehrssituationen und Gefahren im Straßenverkehr auf dem Programm. Mit zahlreichen Übungen werden die Kinder auf eine eigenverantwortliche Teilnahme am Straßenverkehr vorbereitet.
Fast 95 Prozent aller Viertklässler nehmen jedes Jahr an der Radfahrausbildung der Grundschule teil und erhalten ihr Teilnahme-Zertifikat – einen Fahrradpass, einen Wimpel oder einen „Goldenen Fahrradlenker“. Die Prüfungen, aber auch das intensive Üben vorab, werden häufig in einer Jugendverkehrsschule durchgeführt.
Das Projekt TACHO auf dem Verkehrsübungsgelände am Wassertorplatz in Kreuzberg erweiterte für sechs Monate nachgebildete Straßenkreuzungen, Ampelanlagen und Verkehrszeichen mit einer sonst abwesenden Komponente: der Kunst im öffentlichem Raum. Fünf Einzelausstellungen untersuchten die ortsspezifischen Besonderheiten des versteckt im Herzen von Kreuzberg liegenden Ortes. Berlin-typische Themen wie Gentrifizierung, Stadtentwicklung und das Nutzen von Freiflächen wurden von den eingeladenen KünstlerInnen thematisiert. 
TACHO lädt nun zur letzten Ausstellung „Fahrradlenker“ ein.

TACHO Kreuzberg
Jugendverkehrsschule „Oase Verkehrsgarten“
Am Wassertorplatz 1
10999 Berlin

http://www.tacho-kreuzberg.de/ | [Stadtplanlink ]

U1 Kottbusser Tor, Prinzemstraße | U8 Kottbusser Tor, Moritzplatz

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.