Preview: Ein Blick auf die nächsten Tage [→ hier... ]

Visit of a “DDR-Plattenbau-Ensemble” @ Ernst Thälmann Park

ErnstThälmannPark

Ernst Thälmann Park

visiting a GDR public housing area

Samstag 25. Oktober 2014, 11:30 Uhr

redefinition of public housing in Berlin | projects from the last 150 years | pending extention of Berlin | concepts of the Senate

“Unsere Untersuchung beginnt diesen Sonnabend mit einer Besichtigung des Ernst-Thälmann-Parks, dem letzten großen Wohnungsbauvorzeige-projekt der DDR, welches kürzlich zum Denkmal gekürt wurde, auch da es eines der arg wenigen DDR-Gebiete ist, das noch in nahezu ursprünglichem Zustand erhalten ist.
Ihr werdet mehr erfahren über Ernst Thälmann, der Denkmalkultur im Sozialismus, einen der besten Wohnungstypen der DDR, dessen Probleme und Vorzüge und wie wir neue und alte Ideen umsetzen können, das Erscheinungsbild zu erhalten in Zeiten des Wäremedämmverbund-phantasmas. Aber auch darüber, wie sich die Anwohner organisieren und sich gegen Gentrifizierung und “Immobilienspekulation” verbünden. Und vieles über DDR-Wohnungsbau und -Stadtplanung. [Info hier... ]

Please note there’s a fine exhibition at Museum Pankow in Prenzlauer Allee about the Thälmann-Park issue still running!

Büro Schwimmer Touren

http://www.buero-schwimmer.de/tourendienst.html

Like This!

 

Thorbjørn Bechmann | Uffe Isolotto | Renata Kaminska | Katya Sander @ Kreuzberg Pavillon

AvergaeFreedom

AVERAGE FREEDOM IN AN AVERAGE SPACE

Thorbjørn Bechmann | Uffe Isolotto |
Renata Kaminska | Katya Sander

Samstag 25. Oktober 2014, 20 – 1 Uhr (One-Night only)

Average_Text

Click to enlarge the text!

Kreuzberg Pavillon
Naunynstr. 53
10999 Berlin 

www.kreuzbergpavillon.de  |   [Stadtplanlink]

Like This!

 

 

The Metabolism of the Social Brain @ Akademie Der Künste Hanseatenweg

MundusIntellectualis

The Metabolism of the Social Brain

A symposium between art, neuroscience and philosophy

Samstag 24. Oktober 2014, 19 – 22 Uhr
+
Sonntag 25. Oktober 2014, ab 11 Uhr

Within the context of The Ultimate Capital is the Sun exhibition at NGBK [the link...  ] and in a dialogue with the arts, the symposium The Metabolism of the Social Brain will attempt to investigate the political and aesthetic issues related to the age of neurosciences, to the rise of neuroculture and the need of a new neuropolitics. (Source: nGbK, more here… )

Akademie der Künste
Hanseatenweg 10
10557 Berlin-Tiergarten

http://www.adk.de/ | http://theultimatecapital.org/symposium/

Like This!

Tobias Dostal @ KWADRAT

TobiasDostal

The Famous Box Trick

Tobias Dostal

Eröffnung: Samstag 25. Oktober 2014, 18 – 22 Uhr

In seinen Installationen bezieht sich der Künstler Tobias Dostal auf die Magie der Kinematographie. Er nutzt zuweilen anachronistisch anmutende filmische Apparaturen, die er selbst (um)baut oder manipuliert, um sein Publikum in ein (Kopf)Kino besonderer Art zu entführen. Einfache Trickfilme, gezeichnete Animationen und dokumentarische Kurzfilme, aber auch die Licht-Wirkung der Projektoren und Filmstreifen entfalten eine spezielle Kinoatmosphäre, die den Flirt mit der Nostalgie wagt. Vaudeville Theater und Varietes sind vertraute Bühnen für den Künstler, der seit seinem 13. Lebensjahr zaubert und mittlerweile als Magier auf internationalen Zauberfestivals auftritt. Diese Settings sind u.a. Vorbilder zur Inszenierung seiner filmischen Arbeiten im Ausstellungsraum.

KWADRAT
Martin Kwade
Manteuffelstr. 92
10997 Berlin   [see on map... ]

13. 09. – 11. 10. 2014 | Mi. – Sa. 13 – 19 Uhr u.n.V.

http://www.kwadrat-berlin.com/ |  http://www.tobiasdostal.com/

Hicham Berrada | Felix Kiessling @ Wentrup

Ausgleich

„Equilibres | Ausgleich“

Hicham Berrada | Felix Kiessling

curated by Alya Sebti

Eröffnung: Samstag 25. Oktober 2014, 17 – 21 Uhr

Performance by Hicham Berrada and Houwaida Goulli, 19:30 – 20 Uhr

This is an ode to the poetry of our everyday lives, an invitation to return to the essential, far from discourse, from politicization and from the spectacularization of the extra-ordinary: a moment of pause, of focus on our senses, of letting the brain slow down and finally looking at what we are made of, what we all share, but don’t take the time to look at in its strange permanent being. [Source: Wentrup Gallery, more here... ]

Wentrup
Tempelhofer Ufer 22
10963 Berlin-Kreuzberg

28. 10. – 21. 11. 2014

http://www.wentrupgallery.com/

Like This!

Kasia Fudakowski @ District Berlin

KasiaFudakowski

Sticks and stones may break my bones
but real estate always appreciates

Kasia Fudakowski

Performance: Samstag 25. Oktober 2014, 16 Uhr

Treffpunkt: S-Bahnhof Südkreuz, Ausgang Schöneberg
Hildegard-Knef-Platz 1, 10829 Berlin-Schöneberg
[Stadtplanlink ]

In Kasia Fudakowskis Performance ‘Sticks and stones may break my bones but real estate always appreciates’, eine Arbeit, die eigens für TFPM entstanden ist, werden die Zuschauer_innen gebeten, eine Brache als potentielles Grundstück für ein Haus in Augenschein zu nehmen. Der Ausgangspunkt für die Performance ist eine Szene aus dem Film True Stories, 1986, unter der Regie von David Byrne, Sänger der Rockband Talking Heads. In einer Originalsequenz aus dem Film besucht ein Außenseiter, gespielt von Byrne selbst, eine sich unendlich ausweitende Häusersiedlung im Nirgendwo und erlebt eine unerwartete Begegnung.

​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​​

 Die Performance ist Teil des interdisziplinären Performance- und Ausstellungsprojekts THE FORGOTTEN PIONEER MOVEMENT (2. Oktober – 29. November) zum Phänomen der letzten Pioniergeneration in der Übergangsphase vom Sozialismus zum Postsozialismus. TFPM beschäftigt sich mit der Bedeutung der “letzten Pioniere”, derjenigen Generation, die in der Auflösungsphase des Kalten Krieges, der “Perestroika”, und den 1990er Jahren des „pOst-Westlichen“ Europas aufgewachsen ist. Als fiktionale Bewegung erprobt TFPM Formen der kulturellen Erinnerung und ermittelt die gesellschaftlichen Perspektiven dieser Generation.Direkt vor der Performance, um 14 Uhr, werden die Kuratoren Ulrike Gerhardt und Susanne Husse interessierte Besucher durch die TFPM-Ausstellung bei District führen.
Anmeldungen unter post@district-berlin.com

Weitere Informationen: http://bit.ly/1rvw8eO

District Berlin c/o Malzfabrik Treffpunkt zur Performance siehe oben!
Bessemerstraße 2-14
12103 Berlin

http://www.district-berlin.com/

WELT OHNE ZEIT – TURNOVER @ Leipziger Straße 60 / Ecke Jerusalemer Straße

 

WeltOhneZeit

WELT OHNE ZEIT – TURNOVER

Performance

Samstag 25. Oktober 2014, 12 – 24 Uhr

Anton Burdakov (12 Uhr) | Marzena Novak (13 Uhr) | Sebastian Hammwöhner (14 Uhr) | Nikolai von Rosen (15 Uhr) | Alexandra Leykauf (16 Uhr) | Kathrin Sonntag (17 Uhr) | Flavio de Marco (18 Uhr) | Britta Thie (19 Uhr) | Via Lewandowsky (20 Uhr) | Gerd Rohling (21 Uhr) | Sonya Gerdes/Anna Harlin (22 Uhr) | Gruppenausstellung (23 Uhr) | Party (24 Uhr)

Zu den Zeiten, als die Spanier begannen Südamerika zu kolonialisieren, stand am Anfang jeder neuen Siedlung die Konstruktion eines zentralen Prachtbaus, der bis zu seiner Vollendung durch einen hohen Zaun den Blicken der Eingeborenen entzogen wurde.

Die Behauptungen, die der Kolonialisierung der Welt vorangestellt sind, wie auch die Behauptungen in der Kunst, so allgemeingültig und selbstbewusst sie daher kommen mögen, stehen auf wackeligen Beinen.

Während der Performance TURNOVER werden in 12 Stunden 12 Ausstellungen nacheinander stattfinden. Jede Ausstellung wird in Anwesenheit des Publikums installiert, eröffnet und wieder abgebaut. Jede Eröffnung ist wie die Spitze einer Welle. Das Kunstwerk erhebt sich für Sekunden aus den Fluten und bricht dann in sich zusammen. [Info... ]

Leipziger Straße 60 / Ecke Jerusalemer Straße

http://www.weltohnezeit.de/

 

Samstag 25. Oktober 2014

GatedIstanbulHappy Talk I: Anh-Linh Ngo, ARCH+ trifft Ekkehart Keintzel @ Zweigstelle, 14:30 Uhr [Info... ]